Freiburg WE

Vipassana-WE

Thema: Gewalt und Mitgefühl

 

Wir praktizieren Achtsamkeitsmeditation, die der Einsicht in uns selbst und das Leben dient. Ziel der Praxis ist ein tiefes Verstehen zu entwickeln, das die Basis für ein einfühlsames, mitfühlendes Miteinander bildet. Dazu lernen wir zentriert, wach, offen und interessiert unsere körperlichen, emotionalen und geistigen Prozesse zu erkennen. Ausgehend von der Grundübung in Achtsamkeit gehen wir an diesem WE der Frage des Zusammenhangs von Gewalt und Mitgefühl nach. Sind es Gegenkräfte? Ist Mitgefühl stets gewaltfrei? Oder kann Mitgefühl manchmal auch gewalttätig empfunden werden oder sogar Gewalt gut heißen? Gibt es Haltungen, die Mitgefühl ähneln und es doch nicht sind? Wie können wir sie unterscheiden?

 

Um diesen Fragen nachzugehen, gibt es neben der stillen Achtsamkeitspraxis Perioden der geführten inneren Kontemplation sowie der achtsamen Kontemplation im Dialog.

 

 

 

 

 

 

 

 

Daten

 

  • Datum: 10. Februar 19.00 – 20.30

11. Februar 10.00 – 18.00

12. Februar 10.00 – 14.00

 

  • Ort: Michael-Schule

Kartäuserstr. 55, 79102 Freiburg

 

  • LeiterInnen: Renate Seifarth

 

 

  • Kosten: Sa 15 € für Organ.

Sa+So 25 € für Organ.

plus Dana für Kursleitung (Empfehlung f. Berufst. 50-100 €)

 

  • Mitbringen: Meditationskissen, Decken und Essen für Bufett am Sa

 

 

COPYRIGHT © | ALL RIGHTS RESERVED